Suche
  • Tel.: 06207 / 92 077 0
  • Mail: info@folster-seminare.de
Suche Menü

Kundenstimmen

Hier einige Referenzen, das sagen meine Kunden über mich…

Coaching

Referenzen Coaching

Lieber Herr Folster,

das Seminar im Dezember hat mir sehr gut gefallen. Sie geben viele hilfreiche Tipps und Vorschläge, um die Rhetorik zu verbessern; auch solche Dinge, die mir selbst vorher nicht aufgefallen sind, oder die auch andere nie angesprochen haben. Dadurch bekommt man bei Präsentationen ein besseres Selbstbild und lernt, das eigene Auftreten objektiv zu reflektieren. Man erkennt so auch nach dem Seminar Lösungen und Verbesserungsmöglichkeiten

Für Berufseinsteiger ist das Seminar besonders gut. Wenn der Einstieg in den Beruf einer Branche schwierig ist, lernt man, sich und sein Können nicht unter Wert zu verkaufen.

In meiner Wortwahl, die mir bei manchen, unangenehmen Themen schwer fiel, habe ich viel dazugelernt. Ich kann jetzt einschätzen, wie man auch kritische Dinge, wie z.B. Gehaltsvorstellung, selbstsicher und bestimmt zur Sprache bringt. Die Unterlagen des Seminars benutze ich regelmäßig, und ich werde sie auch wieder anwenden, um mich auf das nächste Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Für alle Fragen zum Thema Rhetorik oder Vorstellungsgespräch wende ich mich sehr gerne an Sie, weil es Ihnen wirklich wichtig ist, zu helfen.

Ich danke Ihnen von Herzen für die Mühe, die Sie sich auch nach dem Seminar noch geben, mich bei Bewerbungen und Fragen zu unterstützen.

Viele Grüße,

Eva Wilhelm


Coaching von Werner Folster für die Veranstaltung in Nürnberg

Am letzten Sonntag coachte der sehr bekannte Coach Werner Folster in Würzburg die Vortragenden.

Dazu schreibt Christine Bartsch:

„Liebe Mara, ganz herzlichen Dank für Deine großzügige freundliche und unwahrscheinlich generöse Einladung in euer Haus und der Organisation für dieses wichtige Vorbereitungstool. Es war großartig und hat mir persönlich ganz viel gebracht. Da gibt es noch so viel zu tun und Herr Folster hat das ganz spitze gemacht.

Danke, Mara. Herr Folster schafft es doch tatsächlich, die Leidenschaft, die uns alle antreibt, nach außen sichtbar zu machen. Das verstecken wir ja nur allzu gerne in uns. Das werde ich auch noch in meinen Vortrag aufnehmen. Es war so wertvoll und unbezahlbar, dass Du ihn für uns gewinnen konntest.

Toll. Ein Geschenk! Alles Liebe Christine“ Dazu Mara Michel: Ein herzliches Danke an Christine für das wunderbare Feedback und gleichzeitig die Animation an uns alle, sich über Coaching weiterzubilden. Das hebt die Professionalität und Anerkenntnis unserer Designsparte Mode und Textil


Hallo, liebe Mara !

Auch, wenn´s etwas gedauert hat ( Kälberbronn ist schon wieder sooo lange her … ), ich habe versprochen, mich zwischendurch mal zu melden und jetzt habe ich gerade den passenden Anlass. Ich wollte mich bei Dir für den tollen Tipp mit Herrn Folster bedanken. Dank Deinem Tipp und der Initiative von Birgit Brodbeck saßen wir nämlich am Wochenende bei einem wirklich tollen Seminar in Stuttgart mit Herrn Folster. Ich kann Deine hohe Meinung von ihm nur bestätigen, ich finde, er ist ein  ganz toller Mensch, der uns in Vielem bestätigt hat und uns optimale Hilfestellungen an die Hand gegeben hat. Ich bin jetzt genauso überzeugt, dass es noch besser klappt, wenn ich diese Dinge zusammen mit meinem Team im Geschäft umsetze. Wie geht es Dir denn ?

Vielleicht bist Du ja mal bei uns in der Gegend und hast Zeit auf einen Kaffee und ein gutes Gespräch?

Ich freue mich wirklich sehr, wenn Du Dich mal meldest.Ich danke Dir nochmal und wünsche Dir eine tolle Woche !

Herzliche Grüße

Kerstin Brandt


Lieber Herr Folster,

herzlichen Dank für das Coaching Anfang des Monats! Ich bin deutlich sicherer in das Vorstellungsgespräch gegangen und habe mich selbstbewusster gefühlt als davor! Das Gespräch verlief zu 90% so, wie wir es geübt haben! Bei der Präsentation meiner Arbeiten konnte ich mich auf das Sammeln von Ja´s konzentrieren und darauf achten, mich auf Augenhöhe mit meinen Gegenübern zu unterhalten. Ich war nicht mehr so sehr damit beschäftigt, was genau ich sagen soll, da wir das ja eingehend durchgespielt hatten! Es kamen auch die Fragen nach den Vorteilen von Freelancern, der Möglichkeit einer exclusiven Tätigkeit sowie nach Loyalität. Dank des Coachings, in dessen Verlauf Sie mir genau diese Fragen gestellt und mich entsprechend gebrieft haben, war ich darauf bestens vorbereitet! Auf unerwartete Fragen konnte ich gelassener reagieren. Die Sicherheit, die mir das Coaching vermittelt hat, habe ich bestimmt ausgestrahlt. Selbst auf die Frage nach dem Verdienst habe ich meine Forderungen ruhig und selbstbewusst formuliert und bin auf keinerlei Widerstand gestoßen. Nun hoffe ich sehr, dass sich aus dem Gespräch eine Zusammenarbeit ergeben wird,  von dem Tag bei Ihnen habe ich auf jeden Fall sehr profitiert!Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Heike Daemm


Sehr geehrter Herr Folster,

vielen Dank, für Ihren Brief und Ihre Wertschätzung. Durch Sie und Ihr sehr gutes Seminar habe ich erkannt, wo meine Stärken und meine Schwächen liegen. Vielen Dank dafür ! Um ehrlich zu sein möchte ich Ihnen sagen, dass ich mit sehr gemischten Gefühlen zum Seminar gefahren bin, und am Sonntagabend froh und glücklich war, dass ich dabei sein durfte. Ich habe mir das Buch von Frank Bettger : „ Lebe begeistert und gewinne“ gekauft, und lese begeistert darin. Da Selbstmanagement und Selbstvermarktung bis jetzt, meine schwache Seite war bin ich gerade dabei, meinen Wochenplan für nächste Woche auszuarbeiten. Ich bin überzeugt, dass ich, dank Ihres Seminars es schaffen werde, noch erfolgreicher zu werden. Bei unserem nächsten Seminar werde ich über meinen hinzugewonnenen Erfolg berichten !!!

Mit freundlichen Grüßen

Inge Sendelbach


Der Coaching Tag mit Herrn Werner Folster hat sich für uns auf alle Fälle gelohnt. Zu dritt, in unserer kleinen Gruppe, konnten wir zusammen noch individueller auf die Vorbereitung der einzelnen Berufswege eingehen, die sich jede für sich vorstellt.

Nachdem wir die Vorträge vor der Kamera aus dem Wochenend-Seminar schon kannten, kostete es uns schon weniger Überwindung, wieder vor der Kamera zu stehen und der Gruppe etwas vorzutragen. Durch dieses Training und die konstruktive Kritik, wurden uns unsere eigenen Unsicherheiten und „Fehler“ verdeutlicht und sozusagen „sichtbar gemacht“, sodass wir noch sicherer in unserem Auftreten und unserer Ausdrucksweiße wurden.

Auch haben wir verschiedene Situationen von Vorstellungsgesprächen und Telefonaten trainiert, sodass wir selbstsicherer und selbstbewusster in diese Gespräche hineingehen können.

Es war eine tolle Möglichkeit, das bereits Gelernte noch einmal aufzufrischen und Neues dazuzulernen.

Nach diesem intensiven und erfolgreichen Coaching-Tag, haben wir weiterhin die Möglichkeit, Herrn Folster jederzeit zu kontaktieren, um Fragen zu klären, sich einen Rat zu holen oder ein Problem zu lösen.

Viele Dank für Alles!

Ihre Stefanie Posch

Rhetorik Seminar

Referenzen Rhetorik Seminar

Hallo Herr Folster,

So schnell hat einen der Geschäftsalltag wieder, sodass ich erst jetzt dazu komme, Ihnen zu schreiben.

Meine 20-minütige (!) Präsentation am Montag war ein voller Erfolg! Es ist doch sehr viel einfacher zu präsentieren, wenn man Slides zu zeigen hat, an denen man sich auch etwas festhalten kann. Schön war auch, dass das Thema meine Kollegen wirklich interessiert hat und somit eine lebhafte Diskussion entstanden ist.

Gedanklich habe ich Sie in mein Meeting mitgenommen und versucht, möglichst alle Tipps und Ratschläge um zusetzten… Es kann nun auch ein Zufall sein: gestern wurde mir mitgeteilt, dass ich Anfang Juli einen 10-minütigen Vortrag über ein anderes Thema halten könnte. Diesmal in englischer Sprache und für unsere Kollegen aus Asien. Dank Ihrer Vorbereitung habe ich nun gar keine Bedenken mehr, dies nicht gut über die Bühne zu bekommen. Schließlich gehe ich ab sofort positiv an einen Vortrag heran und freue mich, dass ich präsentieren darf ☺ ! Herr Folster, vielen Dank nochmals für die tolle Schulung letzte Woche !!

Ohne Ihre professionelle Hilfe, könnte ich nun nicht so locker an die Sache herangehen !

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und vielleicht sehen wir zwei uns wirklich 2 mal im Leben…

Mit vielen lächelnden Grüßen verbleibt,

Tina Christ


Sehr geehrter Herr Folster,

vielen Dank für Ihr Schreiben mit dem positiven Feedback als Nachtrag zum Seminar am vergangenen Wochenende.Das Seminar hat mir gut gefallen – besonders, dass Sie so zartfühlend im Umgang mit Kritik sind und bei jedem die positiven Dinge in den Vordergrund stellen. Das gibt Mut und Bestätigung. Das, was nicht so toll ist, konnte ja auch jeder selbst sehen im Video und auch im Vergleich zu den anderen Seminarteilnehmern.

Es war wirklich sehr interessant und lehrreich. Ich für meinen Teil muss sicher lernen, nicht quer in der Luft herum zu gucken, sondern zum Publikum und nicht immer die Hauptsätze mit zig Nebensätze voll zu stopfen, so das fast keiner mehr weiß, was ich eigentlich sagen wollte oder wie der Anfang vom Satz war. Naja, und manchmal habe ich auch mein Gesicht so komisch verzogen, was auch nicht so toll aussieht. Ein sehr großes Problem, was sich bei mir schon durch mein ganzes Leben zieht, und mich in meiner Selbstständigkeit massiv behindert, ist mein Selbstmanagement, das im Großen und Ganzen überhaupt nicht funktioniert und mein mangelndes Selbstbewusstsein (nicht im fachlichen Bereich – da weiß ich, das ich gut bin) bzw. das persönliche Auftreten.

Ich arbeite deswegen schon mit einer EFT-Trainerin (Kinesiologisch) und ich hatte auch ein Persönlichkeitstraining bei einem örtlichen Unternehmensberater, bei dem ich Existenzgründungsseminare besucht hatte und mir meine Fragen in betriebswirtschaftlichen Dingen beantwortet. In Sachen Persönlichkeit habe ich schon ein paar Schritte vorwärts gemacht, aber mit dem Selbstmanagement / Zeitmanagement funktioniert es überhaupt nicht – mit der Folge, dass ich seit Wochen 70 Stunden und mehr die Woche arbeite und das das auch an meiner Gesundheit kratzt.

Im übrigen lasse ich mich von meinen Kunden immer fast „aussaugen“ – ich weiß wirklich nicht, wie ich da mal ein „Stopp“ einbringen soll. Ich möchte mich da gerne von Ihnen beraten bzw. helfen lassen. Ich bin bereit 1000-1500 Euro zu investieren, was für mich sehr viel Geld ist.  Aber ich denke, wenn ich dieses Problem in den Griff bekomme, wird das positive Auswirkungen auf meine geschäftliche und persönliche Entwicklung haben, was letztendlich auch zu einer Umsatzsteigerung und mehr Erfolg führen wird.

Von daher ist es sicher eine gute Investition. Im Moment kann ich zeitlich gar nichts mehr unterbringen und nächste Woche werde ich für einen Kunden nach China reisen. Im Juli und August habe ich wieder mehr Zeit. Vorher habe ich auch das Geld noch nicht. Wäre toll, wenn Sie mir dazu ein kurzes Feedback bzw. Angebot machen würden. Zur Beratung kann ich gerne zu Ihnen kommen. Lieber sitze ich im Auto, und nutze Ihre Zeit, um mich beraten zu lassen, als das Sie diese im Auto oder Zug verbringen müssen.

Herzliche Grüße
Dipl. Ing. Frau H. B.


Guten Tag, sehr geehrter Herr Folster,

wie Ihnen versprochen, erhalten Sie meine Eindrücke von Ihrem hervorragenden Rhetorik-Seminar. Voller Aufregung oder Anspannung sind wir – alle 8 Teilnehmer – zu Ihrem Rhetorik-Seminar gekommen. Ihr Motto für dieses Seminar war und ist – Rhetorik ist der psychologisch fundierte Umgang mit dem Wort.

Alle Teilnehmer waren aufgeregt und haben gehofft, dass wir dieses Thema schaffen. Sie, Herr Folster haben in so einer überzeugenden und mitreißenden Art und Weise uns mit dieser Materie vertraut gemacht, dass wir am 3. Seminartag uns gefragt haben, warum haben wir nicht schon früher eines Ihrer Rhetorik-Seminare belegt?

Sie verstehen es in einer Art und Weise uns an diese Thematik heranzuführen, dass wir am liebsten gar nicht aufgehört hätten. Diese 3 Tage sind wie „im Flug vergangen“ und wir haben voller Stolz von Ihnen das Zertifikat entgegen genommen. Ich habe schon viele Seminare belegt, Sie aber Herr Folster sind einfach mit Ihrer natürlichen und eloquenten Art der beste Seminarleiter, den ich je erlebt habe.

Ich kann nur jedem raten, der ein klein wenig unsicher bei seiner „freien Rede“ ist, belegen Sie bei Herrn Folster ein Rhetorik-Seminar und Sie werden begeistert sein.

Vielen Dank Herr Folster, ich werde bei jeder meiner Reden an Sie denken!

Ihr Peter Bergmann

Junior-Intervalltraining für Verkäufer

Referenzen Junior-Intervalltraining für Verkäufer

Schweiger Büro Organisation, Bad-Segeberg

Sehr geehrter Herr Folster,

ich bedanke mich hiermit für die bisher in vier Etappen des Junior-Intervall-Trainings erreichten Fortschritte.

In den abgehandelten Themengruppen „Kontinuität und Selbstmanagement auf dem Weg zum erfolgreichen Vertriebsrepräsentanten“ haben Sie mir viele neue Aspekte zur Steuerung eines positiven Umfeldes, sowie deren Durchsetzung erläutert. Wenn jeder Besuch beim Kunden ein Erlebnis ist, hat der Erfolg gar keine Auswegmöglichkeit. Zu beachten, dass neben der gründlichen Vorbereitung auch eine richtige Terminplanung zu einer positiven Grundstimmung führt, ist eine durchsetzende Erkenntnis. Die eingestreuten Trainingsgespräche und  -präsentationen, über Video oder Tonband aufgezeichnet, helfen ausgezeichnet dabei, sich selbst positiv zu steuern. Mit Ruhe und Freundlichkeit kann ich alles erreichen. Die Anwendung gezielter Techniken in allen Gesprächs- und Verhandlungsphasen unterstützt dies bei der Tätigkeit im Feld. Auf zwei weitere Schulungen innerhalb des Junior-Intervall-Trainings mit Ihnen freue ich mich. Bis dahin verbleibe ich – in der Hoffnung auf viele tolle Erlebnisse und neue Erkenntnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Marc Lehmann


Speed Ware, Datentechnik GmbH, München

Guten, sehr geehrter Herr Folster,

den nahenden Abschluss des Junior-Intervall-Trainings möchte ich zum Anlass nehmen, um mich bei Ihnen für Ihre engagierte und professionelle Arbeit zu bedanken. Die bei Ihnen gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen sind für als Newcomer im Bereich der Vertriebstätigkeit von besonderer Wichtigkeit. Es ist mir durch Ihre Hilfestellung gelungen, eine Identifizierung mit dem anspruchsvollen Métier des „Verkaufens“ zu erreichen und dadurch ein hohes Maß an Motivation in meine tägliche Arbeit einzubringen. Als „Roter Faden“ durch das Labyrinth der Verkaufspsychologie und  -systematik, sowie in der Auseinandersetzung mit der Thematik des Verkaufens, ist für ich der Seminarinhalt ein, durch die erlebte Praxis gezeichneter, unerlässlicher Wegweiser. Die lockere, aber stets disziplinierte Atmosphäre regt über den Rahmen der Seminarstunden hinaus zu einem intensiven miteinander, gepaart mit dem Austausch von Gedanken und Erfahrungen, mit anderen Seminarteilnehmern an. Man kann, nein man muss sage, dass Ihr Junior-Intervalltraining allen „Junioren“ uneingeschränkt zu empfehlen ist und jeder Vorgesetzte gut daran tun würde, seine Vertriebsmitarbeiter bei Ihnen trainieren zu lassen. Abschließend möchte ich mich bei Ihnen für die konstruktive und kreative Zusammenarbeit in den vergangenen 6 Monaten bedanken und freue mich auf ein zukünftiges Miteinander.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Kreuzpaintner


Benno Burghardt, Selchow

Einschätzung zum Junior-Intervalltraining der Werner Folster Seminare

Für mich als absoluten Branchenneuling ist es besonders hervorgetreten, wie effektiv das Gesamtkonzept dieses Seminars ist. Das fachliche ineinandergreifen und gleichzeitig aufeinander aufbauen der einzelnen Intervalle trägt in großem Maße den Erfolg des Seminars. Durch die günstigen Zeitabstände der Seminarstufen hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, erworbene Kenntnisse in der Praxis zu erproben. Der Erfahrungsaustausch zu Beginn jeder Seminarstufe ist eine große Bereicherung. So können positive Aspekte weitergegeben werden und Misserfolge können analysiert werden. Der fachliche Inhalt des Seminars hat meine Erwartungen weit übertroffen.

Ich habe durch das Junior Intervalltraining des Herrn Folster ein ausgezeichnetes Handwerkszeug für meine berufliche Zukunft bekommen.

B. Burghardt


Schweiger Büroorganisation, Bad Segeberg, Michael Moebus

Guten Tag sehr geehrter Herr Folster,

Ich möchte Ihnen in diesem Schreiben meine aufrichtige Anerkennung aussprechen. Durch Ihre einzigartige, ruhige, sachliche und immer kompetente, aber auch witzige Ausstrahlung haben Sie, Herr Folster dem Seminar zu jeder Zeit eine besondere Atmosphäre zukommen lassen. Es macht Freude, die ersten Ergebnisse aller Teilnehmer mit den letzten zu vergleichen, die Fortschritte waren unverkennbar und machten Appetit auf mehr.

Die Motivation nach jeder Seminar-Stufe war kaum zu bremsen und durch die großen Erfolge, die ich erlangen konnte, riss sie nie ab. Herr Folster, durch Ihr Seminarist mein Verhalten gegenüber dem Kunden sicherer und fordernder geworden. Aber nicht nur beruflich konnte ich Vorteile aus Ihrem Seminar ziehen, auch privat bin ich ein aufmerksamerer und Bestimmter lebender Mensch geworden. Wenn Sie in Ihrem Anschreiben Zum Junior – Intervalltraining schreiben „Anschließend haben Sie einen „Top-Mann“ in Ihren Reihen“ ist das mit keinem Wort übertrieben. Wie sagen Sie immer, man muss es nur wollen.

Für Sie und Ihre Familie wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Michael Moebus


NBC Bürocentrum, Naumburg

Sehr geehrter Herr Folster,

ich möchte mich bei Ihnen für das Junior – Intervall – Training bedanken. Durch das Seminar habe ich mir viele wichtige Informationen für den Bereich Verkauf aneignen können. Sehr viel hat mir auch der Kontakt mit den anderen Seminarteilnehmern gebracht. Dadurch konnte ich meine Erfahrungen und Erlebnisse, aus dem Bereich Verkauf, austauschen. Das Erlernte wurde schon erfolgreich in die Tat umgesetzt. Ich empfehle jeder Firma, die Gewinne im Außendienst erzielen möchte, dieses Seminar zu besuchen.

Mit besten Dank

Viola Angermann


Bürotechnik Winter, Leipzig

Sehr geehrter Herr Folster,

ich möchte mich an dieser Stelle für das Seminar einmal recht herzlich bedanken. Sie, Herr Folster, haben den größten Anteil an der Öffnung meiner Person. Als ich das erste Mal Lehrgangsteilnehmer Ihrer Seminare war, bin ich als orientierungsloser erfolgsverwöhnter Geschäftsmann erschienen. Seitdem ist ein ¾ Jahr vergangen und es ist eine große Wende in mir erfolgt. Nicht nur der Lehrgangsstoff hat meine Persönlichkeit verändert, sondern auch die „Worte zwischen den Zeilen“, sowie die zahlreichen Gespräche und individuellen Stunden die Sie für mich geopfert haben. Ich bin fest entschlossen, die „Lenzpumpen“ zu reparieren und das Wasser aus dem Kiel zu pumpen, damit das Schiff Winter nicht untergeht.

Eines Herr Folster, ist versprochen: Ich werde Sie nicht enttäuschen.

An dieser Stelle noch einmal tausend Dank für das von Ihnen Geleistete, auch im Voraus für kommende Zeiten.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau ein gesegnetes Weihnachtsfest, sowie ein erfolgreiches und schönes neues Jahr.

Enrico Winter


Büro Kuckuk GmbH, Uetersen

Sehr geehrter Herr Folster,

vielen Dank für Ihr Schreiben. Ich hatte schon seit längerem vor, Ihnen für das Junior-Intervalltraining in Bad Bramstedt zu danken. Wie Sie wissen, habe ich mich selbstständig gemacht und Sie werden sicherlich verstehen, dass mir zum Schreiben die Zeit gefehlt hat. Nun aber zurück zum „Danke schön – sagen“: Es ist schwierig zu entscheiden, welcher Teil Ihrer Seminare der Beste gewesen ist. Jeder Seminartag war für mich lehrreich „und“ interessant. Niemals kam Langeweile auf, die Gruppenarbeit war hervorragend. Das freie Sprechen, sowie das Telefonieren helfen mir bei meiner jetzigen Tätigkeit sehr. Ich bin ehrlich genug zu sagen, dass die Übungen mein Selbstbewusstsein und mein sicheres Auftreten gesteigert haben.

Ich freue mich schon heute darauf, an weiteren Seminaren teilzunehmen.

Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Gerber


Stark & Schweiger, Büro und EDV Organisation, Schwaan

Sehr geehrter Herr Folster,

ich erlebte hautnah Ihr Junior-Intervalltraining und möchte eine kleine  Bilanz ziehen. Das Wort „Verkauf“ steht im Lexikon ohne weitere Erläuterungen, die es einem Laien ermöglichen auch nur annähernd den langen Weg es Verkaufens, zu erfassen. Ich kam als ebensolcher Laie , mit vielen Fehlschlägen im täglichen Geschäft, in Ihr Seminar. Mit viel Skepsis, aber auch Motivation, ließ ich die ersten Stunden an mir vorüber gehen. Völlig zu Unrecht, wie sich herausstellte, denn als ich das erste Mal in der Praxis ganz bewusst das gehörte anwandte, hatte ich Erfolg. Seit diesem Erlebnis habe ich es immer besser verstanden, den Verkauf erfolgreich abzuschließen. Ich glaube aber der wichtigste Punkt ist die Erkenntnis, dass Arbeit mit dem Kunden Spaß bringt.

Voraussetzung ist die Einstellung zum Leben und zu sich selber, um Ihre Worte zu gebrauchen, „Sie können sich vor dem Erfolg nicht wehren“. Dieses Schreiben möchte ich als eine Referenz Ihrer Seminare verstanden wissen und empfehle jedem Anfänger und Fortgeschrittenen dieses Junior-Intervalltraining.

Mit großem Dank und Hochachtung verleibe ich mit

freundlichen Grüßen

Bernd Stark
Geschäftsführer

Telefonseminar

Referenzen Telefonseminar

Verbandssparkasse, Meldorf

Sehr geehrter Herr Folster,

wir sind gern bereit, Ihnen die „Erfolgsquoten“ aus unserer Aktion „Telefonmarketing im Jugendmarkt“ zu nennen. Grundlage für die Auswertung waren Servicekarten, die wir für jede erhaltene Adresse von Schulabgängern angefertigt hatten. Da nicht aus allen Betriebsstellen Mitarbeiter im Telefonmarketing geschult wurden, bestand eine gute Möglichkeit, den Verkaufserfolg zwischen Betriebsstellen mit Schulung und denen ohne Schulung zu vergleichen und zu bewerten. Betriebsstellen, die aktiv das Telefonmarketing einsetzten, erreichten eine Erfolgsquote von 60,8 % im Durchschnitt, in der Spitze 72,7 % und als schlechtestes Ergebnis 55,5 %. Auch dieser Wert liegt noch erheblich über dem bisherigen Institutsdurchschnitt von 40,3%. Die anderen Betriebsstellen erreichten eine Quote von durchschnittlich 22,2%, bei einer Bandbreite zwischen 15,2  und 37,5%. Wir sind sicher, dass ein wesentlicher Teil dieses Erfolges auf die gezielte Ansprache im Telefonmarketing und auf Ihre vorbereitende intensive und überzeugende Schulung zurückzuführen sind.

Mit freundlichen Grüßen

Verbandssparkasse Meldorf

Adäquate Seminare – gleicher Themenbereich – wurden in Wedel/Holstein, Bad Oldesloe und Elmshorn konzipiert, gestaltet und durchgeführt.


Fm Büromöbel, Bösel

Sehr geehrter Herr Folster,

hier ist die Firma fm Büromöbel, mein Name ist………,  einen wunderschönen guten Tag.

Mit diesen Worten melden sich unsere Mitarbeiterinnen noch heute am Telefon und die Reaktion der Anrufer ist verblüffend freundlich. Unser Folster-Telefonseminar ist bereits 3 Jahre her und aus eigener Erfahrung weiß man, dass man Erlerntes oft schnell wieder vergisst. Nicht so bei Folsters-Telefonseminar.

Nach all den Jahren nochmals vielen Dank für die gute Schulung. Auch die Folster-Lernkassetten sind sehr hilfreich und einprägsam. Da wir zwischenzeitlich wieder neue Mitarbeiterinnen hinzugewonnen haben, möchten wir dieses Telefonseminar unbedingt wiederholen. Bitte senden Sie uns aktuelle Unterlagen und Terminvorschläge zu.

Wir freuen uns auf Ihre Antwort und grüßen herzlich aus Bösel.

Fm Büromöbewerk

Franz Meyer GmbH

Theo Budde


Kreutzer Touristik, München

Sehr geehrter Herr Folster,

in Bezug auf unser Telefonat möchte ich Ihnen gerne eine „kleine“ Auswertung unseres Seminares geben. Zunächst noch einmal vielen Dank! Jeder Anwesende konnte wertvolle Erfahrungen aus Ihren Ausführungen und Übungen mitnehmen. Das Seminar wurde sehr positiv aufgenommen. Es wurden Situationen besprochen und nachgestellt, die unsere tägliche Arbeit betreffen. Nach einer allgemeinen Einführung und der Klärung der Grundlagen des Telefonierens , erfolgte zunächst die Festigung des erarbeiteten Wissens in Form von Gruppen. Während des 2-tägigen Seminares wurde immer wieder versucht auf diese Grundlagen zurückzugreifen, um somit eine Festigung zu erzielen.In den praktischen Übungen wurden verschiedene Situationen mit jedem Einzelnen durchgespielt.

Diese Gespräche waren über Lautsprecher für den Rest der Gruppe hörbar und wurden aufgenommen. Im Anschluss wurde eine allgemeine Auswertung vorgenommen. Dieser Ablauf gestattet es, aus dem Gehörten zu lernen und seine eigenen Gespräche zu kontrollieren bzw. nachzuvollziehen, wo Schwachpunkte oder Stärken liegen. ( Jeder von uns durfte sich auch eingestehen aufgeregt zu sein.) Insgesamt ist einzuschätzen, dass jeder aus der positiven Kritik der Kollegen und seiner eigenen Einschätzung nur profitieren konnte. Generell möchte ich nicht versäumen Sie zu bitten, die „kleinen“ Spiele nach der Mittagspause beizubehalten. Sie haben immer eine sehr gute Resonanz gefunden und wurden von allen mit Spannung erwartet. Alle Teilnehmer würden sich freuen, Sie bald wieder zur Festigung des Gelernten und Weiterführung des Seminares ( o. ä. ) in unsrem Haus begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Kreutzer Touristik GMBH

Steffi Kupfernagel Agenturbetreuung

Reisebüro-Mitarbeiter-Seminar

Referenzen Reisebüro-Mitarbeiter-Seminar

MKR Reisen – Mein kleines Reisebüro
RATHAUS-CENTER
Rathausplatz 20
67059 Ludwigshafen

Individuelles Marketing-Seminar für die erfolgreiche Expedientin

Sehr geehrter Herr Folster,

ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Sie haben im Januar und Februar 2016 meine Mitarbeiterin, Frau xxx, in einem zweitägigen Intensiv-Seminar geschult. „Individuelles Marketing-Seminar für die erfolgreiche Expedientin“ – so der Titel. Ich darf Ihnen mitteilen, dass meine Mitarbeiterin wirklich sehr begeistert war.

In Ihrem fachlichen Bereich ging es um Themen wie beispielsweise „Last-Minute-Argumentation“, „Möglichkeiten der Kundenbindung nach der Reisebuchung“ oder „zielgerichtete Rabattgespräche“ – ich freue mich mitteilen zu können, dass sich der Mitarbeiter-Umsatz seit diesem Seminar um 66 Prozent gesteigert hat. Als Inhaber freut mich das sehr, wir alle haben davon profitiert und ich weiß, dass ich meine Mitarbeiter oder ich selbst jederzeit wieder ein Seminar bei Ihnen besuchen würden.

Neben der fachlichen Schulung haben Sie sich aber auch intensiv mit der Person, sprich „Erkennen der eigenen Stärken“, auseinandergesetzt. Ein Verkaufsgespräch aufzuzeichnen und im Anschluss sich selbst zu betrachten, hat nicht nur die Redegewandtheit gefördert. So hat man die Möglichkeit, sich selbst aus einer anderen Perspektive zu sehen. Und für mich ist es heute schön zu erfahren, mit wie viel Engagement Frau xxx auftritt, wie sie mit Fragetechniken und Argumentation unsere Kunden bei der Buchung unterstützt.

Vielen Dank für Ihr tolles Seminar, die professionelle Schulungsmethode und die gute Arbeit.

Wir als Unternehmen profitieren von Ihnen – ich kann Sie jederzeit weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Gerung


Inge Blum-Mavritsakis
MKR Reisen – Mein kleines Reisebüro
Rathausplatz 20
67059 Ludwigshafen

Effizientes Marketing – Seminar

2 Tage Seminar mit den Schwerpunkten Fragearten, Artikulation, Beratungsthematik und Buchungsargumentation sowie Last Minute- und Rabattgespräche.

Mein letztes aktives Verkaufstraining lag schon sehr lange zurück. Als Wiedereinsteigerin in meinem erlernten Beruf im Reisebüro galt es, den Anschluss zu finden und die heutigen Gesprächsformen mit meinem persönlichen Stil zu kombinieren.

In einer entspannten und persönlichen Atmosphäre fand Herr Folster schnell den Ansatz und gab mir in nur zwei Seminartragen das Handwerkszeug für hoffentlich viele gute Abschlüsse mit auf den Weg. Schon am ersten Arbeitstag setzte ich einen Teil des neu erworbenen Wissens um und fühlte mich viel sicherer in Argumentation und Ausführung von Verkaufs- und Beratungsgesprächen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Inge Blum-Mavritsakis


Guten Morgen Herr Folster,

vielen Dank noch einmal für das Seminar gestern. Es hat mir wirklich in einigen Dingen sehr gut geholfen!

So wie es aussieht, werde ich wohl nie wieder das Wort „würde“ in den Mund nehmen. Zumindest nicht bei einem Kundengespräch! Nach meiner Ausbildung, war ich mir im Kundengespräch teilweise wirklich noch sehr unsicher.

Dadurch, dass ich es nun selbst auf Video sehen konnte, habe ich es gesehen und den Kick bekommen, hey da steckt ja wirklich etwas dahinter. Dadurch wurde ich dann sicherer. Auch damit, wie ich den Kunden am besten Last Minute erkläre und wie ich auf das Ansprechen von Rabatten reagiere, fand ich toll, dies genau zu erfahren!

Auch das Eingehen auf die verschiedenen Zusatzleistungen, werde ich in Zukunft mehr achten. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich habe an diesem Tag wirklich viel gelernt!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Patricia Faas
sonnenklar Reisebüro Saarlouis in der Tagesbar
Silberherzstr. 23
66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (0) 6831 503 68 77
Fax: + 49  (0) 6831 503 68 77


ATLASREISEN, Hamburg

Sehr geehrter Herr Folster,

ein Monat ist nun ins Land gegangen seit wir in den Genuss des Training on the Job-Seminars Beratungs- Buchungsgespräche gekommen sind. Wir möchten Ihnen nochmals herzlich für die einfühlsame, klare,  faire und stets konstruktive Behandlung danken. Alle Mitarbeiter sind aus diesem Seminar sehr motiviert und voller Tatendrang hervorgegangen. Wir hoffen, dass sich unser neues Verhalten auch langfristig auf unsere Buchungs- und Umsatzzahlen auswirkt. Wir sind gewillt diesen Weg weiter zu gehen, erfolgreich zu sein, und Spaß zu haben an unserer Arbeit. Es wurde angedeutet, dass es vielleicht Auffrischungsseminare geben wird.

Wir würden uns hierüber sehr freuen. Nochmals vielen Dank für Ihre Mühe.

Wir hoffen Sie dann bei uns wieder zu sehen.

Freundliche Grüße aus Hamburg

ATLASREISEN

Wach


ATLASREISEN, Chemnitz

Sehr geehrter Herr Folster,

das Team der ATLASREISEN Chemnitz möchte sich nochmals recht herzlich für die anspruchs- und niveauvolle Durchführung des Seminars „Training on the Job“ in unserer Filiale bedanken. Wir bemühen uns, die wertvollen Hinweise in unserer täglichen Arbeit zu beachten und konstruktiv umzusetzen. Ihre psychologisch einfühlsame Art und Weise machte es möglich, dass es jeder Kollegin eine wertvolle Bereicherung Ihrer Verkaufstechnik brachte und den Willen stärkte: „Anders als alle anderen zu sein“.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit und erfolgreiche Seminare.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Rührold

Filialleiterin


ATLASREISEN, Hamburg

Sehr geehrter Herr Folster,

zwei Monate sind seit dem Seminar in Poppenbüttel vergangen. Zwischenzeitlich war ich einige Wochen im Urlaub, deshalb erst jetzt mein Brief. Ich möchte mich nun heute nochmals bei Ihnen für die Schulung bedanken.

Das Seminar hat mir sehr gut gefallen. Es hat unter den Kollegen zu hitzigen Diskussionen geführt: Wie setzt man das Erlernte um; wie klappt die Katalogansprache am besten; was für Fehler unterlaufen uns; ist alles richtig und zu realisieren, was Sie uns vermittelt haben. Doch alle waren und sind sich einig: Das Seminarregt zum Nachdenken an, über sich selbst, über das Team „Poppenbüttel“. Wir überlegen gemeinsam, was verändert werden kann und wie diese Veränderungen / Verbesserungen durchgeführt werden können. Mich selbst hat Ihr Seminar sehr motiviert und wieder zu mehr Freude an meinem Beruf geführt. Dafür möchte ich „Danke“ sagen.

Ich freue mich, sollten Sie zu einem Auffrischungslehrgang wieder zu uns kommen.

Viele Grüße sendet Ihnen

Martina Boettger


ATLASREISEN, Aachen

Sehr geehrter Herr Folster!

Sicherlich vermissen Sie meinen versprochenen Brief, aber wie Sie sehen, habe ich dies doch nicht vergessen.

Zuerst kam mein Urlaub, danach eine Woche Kreta-Inforeise und dann kamen 2 Wochen lang Handwerker zu uns in Haus. Jetzt haben wir eine schöne neue Heizung. Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken für Ihr Verständnis und die vielen guten Worte, die Sie mir mit auf meinen Weg gegeben haben. Ihr Seminar finde ich persönlich außerordentlich gut. Direkt am Arbeitsplatz bei uns zu sein, sich alles genau einprägen und danach darüber mit uns reden. Sie haben uns gute Tipps und viele neue Anregungen gegeben, damit wir unsere Arbeit noch besser ausüben können. Ihre Arbeitsmethode war für mich von großem Nutzen.Es wäre schön, wenn Sie das Seminar bald wiederholen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe sehr Sie in Aachen demnächst begrüßen zu können.

Herzliche Grüße

Dana Willms

Vertriebsseminar

Referenzen Vertriebsseminar

Andreas Werner, Nürnberg

Sehr geehrter Herr Folster,

nachdem ich nun schon das 3. Verkaufstraining unter Ihrer hervorragenden Leitung miterleben durfte, möchte ich mich bei Ihnen nochmals schriftlich für die praxisnahen und hilfreichen Tipps oder Anleitungen für einen erfolgreichen Verkauf bedanken. Sicherlich haben Sie solche Briefe wie diesen schon des Öfteren bekommen, jedoch bin ich der Meinung, dass es an einem Lob nie zu viel sein kann. Genauso wie wir als Verkäufer gerne von anderen hören, welche Leistungen wir vollbracht haben, wird es sicher auch Ihnen gehen. Nachdem ich in meiner vergangenen Zeit im Außendienst schon mehrere solcher Schulungen erlebte, muss ich offen und ehrlich sagen, dass keine der früheren Ihnen bisher das Wasser reichen kann. Ich hoffe für die Zukunft, dass wir gemeinsam, sowohl Sie als auch ich mit meinen vielen Kollegen, noch viele weitere solcher echten Verkaufstrainings miteinander durchführen können. Ich habe seit unserem ersten Training in Bad Windsheim, vor ca. einem halben Jahr, an mir selbst miterleben können, wie einen ein systematisch durchgeführtes Schulungsprogramm im Verkauf helfen und beflügeln kann. Eigentlich, sehr geehrter Herr Folster, hätte man diesen Brief mit zwei Worten beginnen und beenden können, nämlich: „Vielen Dank“, aber ich wollte hiermit meinen persönlichen Dank an Sie mit doch etwas mehr Worten ausdrücken. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg, der bei Ihrem hervorragenden persönlichen Einsatz sicher nicht ausbleiben wird, viel Glück und alles Gute.

Es bedankt sich bei Ihnen nochmals

Ihr Andreas Werner


Büroeinrichtungshaus Theile, Speyer

Sehr geehrter Herr Folster!

Hiermit möchte ich mich, wenn auch verspätet, nochmals schriftlich bei Ihnen, für Ihr Bemühen bedanken.

Die Ausbildung zum Fachverkäufer der Bürowirtschaft war für mich sehr gewinnbringend. Die Weiterleitung Ihrer Erfahrung an uns erfolgte in einem Maße, die uns Teilnehmer voller Begeisterung zur Mitarbeit zwang.

Die Unterteilung des Kurses in verschiedene Ausbildung-abschnitte, mit jeweiligen Kurspausen, war sehr gut.

Die erlernten Techniken konnten somit direkt und schnell  im Berufsleben angewandt werden. Mir persönlich brachte der Kurs große Verkaufserfolge.Mein Redegewandtheit ( dank der Videoaufnahmen ), meine Verkaufsgespräche ( Bedarfsermittlungen, Argumentation ) und zuletzt das Wichtigste, meine Verkaufsabschlüsse, haben sich seit dem Kurs um mind. 300 % gesteigert. Auch unter den Teilnehmern bestand jederzeit große Harmonie, die auch nach dem Kurs in Freundschaft weiter besteht. Zum Schluss nochmals meinen persönlichen, sehr ernst gemeinten Dank für Ihr Bemühen und Ihren Einsatz währen des gesamten Trainingsprogrammes.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Keller


Hofmann Büroorganisation, Osnabrück

Sehr geehrter Herr Folster,

diesen Brief wollte ich Ihnen eigentlich sofort nach der Teilnahme an dem Verkaufsseminar VK 1 in Verden schreiben. Bedingt durch meinen langen Krankenhausaufenthalt komme ich erst jetzt dazu. Seit mehr als 30 Jahren bin ich als selbstständiger Kaufmann in der Büromaschinenbranche tätig. Im Laufe dieser langen Berufspraxis habe ich so manches Verkaufsseminar vieler meiner Herstellerfirmen besucht. Das von Ihnen geleitete Seminar war für meine Begriffe das Beste, das ich besucht habe. Nach diesen außerordentlichen positiven Erfahrungen, stand für mich fest, dass meine Mitarbeiter – Frau Bühren – tätig Verkauf Innendienst und Herr Brinkmann – tätig Verkauf Außendienst, möglichst bald an eben dieser Seminarreihe teilnehmen sollten. Nachdem dieses geschehen war, stellte ich folgendes fest: Der gesamte Verkauf in meiner Firma war neu motiviert und hatte eine wesentliche bessere Beziehung zu den von uns vertriebenen Produkten.

Dieses führe ich nicht zuletzt auf den Besuch des von Ihnen geleiteten Seminars zurück. Mein neuer Außendienstmitarbeiter – Herr Prill – ist jetzt zu Ihrem Telefonverkaufsseminar in Köln angemeldet und soll so bald wie möglich VK 1 besuchen. Ich kann jeden meiner Kollegen nur empfehlen, seine Verkäufer durch diese Seminarreihe in Ihrer täglichen Verkaufsarbeit zu unterstützen. Lieber Herr Folster, ich freue mich schon jetzt auf den Besuch eines Ihrer weiteren Seminare und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Hofmann, Büroorganisation

Ihr Bernhard Hofmann


Reese büro complett, Datentechnik, Kiel

Lieber Herr Folster,

gerne komme ich Ihrer Bitte nach und schreibe einige Zeilen über das von Ihnen geführte Seminar.

Als völliger Neuling, der ich zu dem Zeitpunkt nun einmal war, kam ich mit einigen Bedenken zur ersten Runde.

Alleine, nach den ersten Tagen konnte ich mit Befriedigung feststellen, dass so ziemlich alle Vorurteile „über Bord“ geworfen werden konnten. Die lockere, aber bestimmte Art des Herrn Folster wägte die Atmosphäre.

Wie ein roter Faden wirkten die Gedanken und Vorstellungen des Leiters, flexibel genug, jederzeit auf die Teilnehmer einzugehen. Rundherum eine ( bisher ) gelungene Sache.

Mit freundlichen Grüßen, bis Montag

Dirk Lorenzen


Kurt Moser, Nürnberg

Sehr geehrter Herr Folster,

dieses Schreiben ist ganz speziell an Sie gerichtet. Ich möchte es nicht versäumen, Ihnen meine persönliche Meinung über die von Ihnen durchgeführten Kopierer Trainings mitzuteilen. Die Trainings waren sehr logisch aufgebaut. Die Lehrgänge vermittelten mir das unbedingt notwendige Basiswissen für den Vertrieb von Fotokopiergeräten, was besonders mir als Jungverkäufer den Einstieg erleichterte. Das gemeinsame Erarbeiten der einzelnen Faktoren bewirkte eine rege Mitarbeit der Schulungsteilnehmer. Ich habe es begrüßt, dass bei diesen Schulungen keine Antworten vorgegeben waren, die den Eindruck von „Patentlösungen“ vermitteln konnten. Es war sichergestellt, dass ich an den vorhandenen Geräten

a) die Argumentation

b) die Technik des Vorführens üben konnte.

Sehr gut war das gemeinsame Erarbeiten von Verbraucherwünschen und der notwendigen Bedarfsgrößen ( Händlerbezogen ), das Vermitteln der Kenntnisse über Verkaufskonditionen und Leistungen. Der Rhetorikteil war hervorragend aufgebaut, ich bin der Meinung, dass ich hier voll auf „meine Kosten“ gekommen bin.

Sie waren für alle Teilnehmer jederzeit ansprechbar. Das Schulungsmaterial zum eigenen Lernen und Nachlesen zu Hause ist gut verwendbar. Die automatische Kamera wurde von mir nur in der Anfangszeit registriert. Die allgemeine Stimmung während der Lehrgänge war ausgezeichnet. Auch der sogenannte „alte Hase“ konnte aus den bisherigen Trainings notwendiges auffrischen und Neues hinzulernen, was in der Praxis mehr Sicherheit gibt. Zusammengefasst waren für mich, Herr Folster, Ihre Verkaufstrainings mit Sicherheit die besten, die ich bisher in meiner beruflichen Laufbahn erfahren konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Kurt Moser
(Mitarbeiter der Triumph-Adler Aktiengesellschaft für Büro- und Informationstechnik – Verkaufsbüro Nürnberg)


Triumph-Adler Centrum, Hamburg

Sehr geehrter Herr Folster.

Für die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit Ihnen in den vergangenen Jahren möchte ich mich bei Ihnen sehr herzlich bedanken. Durch Ihre Schulungsleistungen für meine Niederlassung sowie meinen ehemaligen Fachhandel haben Sie gewisslich mit dazu beigetragen, dass das TAC Hamburg umsatzmäßig jahrelang an führender Position aller TAC`s gestanden hatte.

Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Dietrich Schulteß

Triumph-Adler Centrum Hamburg

Präsentationsseminar für Designer

Referenzen Präsentationsseminar für Designer

Seitdem mich Herr Folster coacht macht sich das nicht nur an meinem gesteigerten Selbstbewusstsein im Umgang mit meinen Kunden bemerkbar sondern auch bei meinen Umsatzzahlen. Durch das Coaching gelange ich zu mehr Klarheit und Durchsetzungsvermögen. Vielen herzlichen Dank nochmals für Ihre unglaubliche Hilfe und tatkräftige Unterstützung!

Constance Becker

Produkt-Textildesignerin

Modefach-Design

Referenzen Modefach-Design

Hallo Herr Folster,

ich habe Ihnen jetzt mal meine kleine Referenz eingefügt.

Zu Beginn hatten wir ca. ein halbes Jahr vorher einen kurzen Vortrag von  Herrn Folster zu seiner Person, seiner Arbeit und was uns in dem intensiven Wochenend-Seminar erwartet.

Unterschiedlich waren die Meinungen und viele Fragen kamen auf: Brauche ich das überhaupt? Bringt es mich weiter? Blamiere ich mich innerhalb der Gruppe oder auch  vor Herrn Folster, da er ja ein „Fremder“ für uns ist?

Eine/unsere kleine Gruppe war die erste, die das Coaching mit ihm gestartet hat.

Groß waren die Erwartungen, klein die Ängste, da wir eine sehr angenehme und homogene Gruppe sind, angenehm die Atmosphäre und effektiv die gemeinsame Zeit.

Auch in den Pausen wurde viel gesprochen und gefragt, wirklich alle Fragen wurden beantwortet. Wir haben gelacht, wir wurden gestärkt und haben gegen unseren Erwartungen nach dem Wochenende überhaupt keine Ängste, im Gegenteil wir waren hoch motiviert uns endlich an die Bewerbungen zu machen.

Motiviert durch unsere Stärken, die wir in dem Kurs vertieft haben und die Lust, die dabei aufkam, endlich ins Berufsleben zu starten.

Nachdem der Kurs vorbei war, haben es natürlich auch die anderen Mitschüler mitbekommen. Somit sind mehr und mehr Kurse zustande gekommen.

Auch noch Monate später besteht ein super guter Kontakt zu Herrn Folster. Kontakte wurden durch ihn an uns vermittelt. Dadurch konnten wir uns auch von Freelancerinnen etc. ebenfalls Tipps einholen. Es ist wirklich keine Lüge, wenn er sagt, man kann sich jederzeit bei ihm melden.

Liebe Grüße

Astrid Härle


Hallo Herr Folster,

ich hoffe es geht Ihnen gut.

Es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, mir ist entgangen, dass die Mail nur bei Entwürfen abgespeichert und nicht versendet wurde.

Hier meine Meinung zu Ihrem Seminar:

Nach dem intensiven Coaching-Wochenende mit Herrn Werner Folster, hatte sich innerhalb der Gruppe die Angst vor dem Bewerbungsvorgang gelegt und ein Tatendrang in Richtung „Jetzt leg ich los, jetzt bewerbe ich mich!“, ergeben.

Durch das intensive Training, mit Videoaufnahmen, welche uns durch konstruktive Kritik nähergebracht wurden und somit einen „Aha- Effekt“ bewirkten, hatte man nach dem ersten Tag keine Bedenken mehr, sich vor der Gruppe hinzustellen und etwas vorzutragen.

Durch zahlreiche Tipps, welche unsere Ausdrucksweiße und unser Auftreten verbessern sollen, fühlen wir uns als Gruppe bereit, in der Berufswelt selbstsicher aufzutreten.

Auch nach dem informationsreichen Wochenende, besteht für uns die Möglichkeit Herrn Folster, jederzeit zu kontaktieren, um anfallende Fragen und Probleme zu lösen.

Mit freundlichen Grüßen

Katharina Kirov

Referenzen Branchen

Ich fühle mich in vielen Branchen zuhause

Meine bisherigen Seminarteilnehmer finden sich in vielen Branchen wieder. Neben zahlreichen Kunden aus der Mode- und Designbranche konnte ich auch bereits viele Reisebüros und deren Mitarbeiter schulen, um deren Umsätze zu verbessern und Kundengespräche zu vereinfachen.

Egal in welcher Branche sie tätig sind – oder tätig sein möchten. Ich bin Ihr richtiger Ansprechpartner und führe bei Bedarf auch gerne persönliche Coachings mit Ihnen durch.

Bewerbungen und Präsentationen auf hohem Niveau

Effektive Bewerbungsschreiben und effiziente Vorstellungsgespräche sind der Schlüssel für jede/n Designer, der in der „boomenden Wirtschaft“ Erfolg haben möchte!

Aber nicht nur der Designer, jeder, der sich diesen Themen stellen muss, sollte sich über Vorgehensweise Gedanken machen.

Immer wieder erlebe ich, dass sich bei mir Interessenten melden und nachfragen: Herr Folster, ich muss oder möchte bei einem Unternehmen vorstellen und anbieten, ich weiß nicht ob ich die richtige Wortwahl getroffen habe, können Sie mir dem Bewerbungsschreiben helfen?

Nächste Variante: „Herr Folster, ich habe eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen, wie muss ich mich verhalten, können Sie mir dabei helfen?“

Dabei ist anzumerken, dass ich in den letzten Jahren sehr viele Designer beraten und intensiv geschult habe, fast alle haben ihre Festanstellung, sowohl auch als Freelancer erhalten.

Diesbezüglich habe ich in Deutschland in vielen Modeschulen, sowie viele Jahre auf der MFS in München Vorträge über das Thema „Der Designer im Fokus des modernen Marketings“ vor den Schulabgängern durchgeführt.

Modeschulen in Hannover, Trier, Mannheim, Stuttgart, Sigmaringen, Berlin, München, Düsseldorf, Würzburg etc. waren meine Hauptorte.

Weitere Vorträge werden bearbeitet und permanent durchgeführt.

Es gibt zwei Varianten des Coaching:

Sie kommen zu mir ins Studio und werden explizit auf / Ihre Thematik eingestimmt oder ich komme zu Ihnen und wir werden bei Ihnen “vor Ort“ die Themen so behandeln, dass sich der / Ihr Erfolg einstellt.

Nehmen Sie mich beim Wort, ich freue mich auf die Gespräche mit Ihnen.

Werner Folster – der Spezialist für Ihr berufliches Wohlergehen.

Persönliche Seminare

Neben den öffentlichen Seminaren werden in unserem Studio individuelle Seminare für besondere, prominente Teilnehmer gestaltet. Politische Prominenz – Mitglieder der politischen Szene, ohne dass wir Namen präsentieren, sowie Führungskräfte der Wirtschaft und sehr interessante Hochleistungssportler, vom Olympiasieger über den Weltmeister und andere Titel, die nicht in einem öffentlichen Seminar gesehen werden möchten, kommen zu uns.

Individuell wird für jeden Teilnehmer ein spezielles Rhetorik- und Coaching-Seminar konzipiert, gestaltet und durchgeführt.

Ihre Meinung und Ihr Erfolg ist mir wichtig!

Ihr Werner Folster

Scroll Up