Suche
  • Tel.: 06207 / 92 077 0
  • Mail: info@folster-seminare.de
Suche Menü

Junior Intervalltraining

Junior-Intervalltraining für Verkäufer

Junior Intervall Traning - Verkaufspsychologie und -Systematik, Argumentationstraining und Abschlusstechnik

Die Top Ausbildung zum “Starverkäufer” für den bzw. die erfolgreichen

  • Vertriebsberater/in
  • Repräsentant/in
  • Verkäufer/in im Außen- und Innendienst

Können Sie sich vorstellen, dass Ihr Verkaufspersonal ein wesentliches Mehr an Umsätzen erzielt, wenn es eine “gezielte Schulung” erfährt? Werner Folster bildet für Ihre Unternehmen mit sehr viel Erfolg seit 1980 Verkäufer und Junioren zu “Top-Vertriebsleuten” aus.

16 Tage à 4 Stufen ergeben eine Ausbildung über ein halbes Jahr. Während dieser 6 Monate werden dem Verkäufer und Junior alle Attribute des Verkaufens aufgezeigt. Von der Gesprächseröffnung, über die Bedarfsermittlung, der Telefonakquise, der Einwandbehandlung bis hin zur Abschlusstechnik, alle Themen werden mit so viel Engagement praxisnah gelehrt, dass nach diesem halben Jahr der “Junior” zum perfekten TOP-VERKÄUFER ausgebildet ist, das heisst, er erzielt für Ihr Unternehmen profitable Umsätze. Und das ist doch Ihr Wunsch, oder?

Während der einzelnen Intervalle dieser 4 Stufen wird der Junior immer wieder das Gelernte vor Ort in die Praxis umsetzen. Bis dato hat Werner Folster ca. 500 Junioren ausgebildet. Viele sind davon heute in führenden Positionen tätig.

Sie werden sehen, es ist für Sie eine Investition in Ihr Personal, die sich lohnt!

Sollten Sie noch irgendwelche Zweifel oder Fragen haben, fordern Sie die umfangreiche Referenzliste an oder lassen sich den Themenplan für die Ausbildung schicken oder rufen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Preis auf Anfrage, 16-tägige Ausbildung für Verkäufer.

Junior-Intervalltraining Stufe 1 – 4 (je 4 Tage)

Stufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4

Stufe 1: Verkaufspsychologie und -Systematik (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf

Voraussetzungen:

  • Gute Allgemeinbildung
  • Trainingsdauer: 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Psychologische Grundlagen
  • Motivation und Konfliktlösung
  • Persönliche Standortbestimmung
  • Verkaufsplanung
  • Zeitmanagement
  • Medieneinsatz
  • Dialog
  • Übung Argumentation
  • Übung Gesprächstechnik
  • Verhalten, analytische Verfahren
  • Einstellung, Äußerungen
  • Kaufpsychologische Praxis im Verkaufsgespräch
  • Offensive Akquisition und Verhandlung
  • Grundlagen der Argumentation
  • Faire und unfaire Argumentation
  • Leitfaden Verkaufstechnik
  • Übung Verkaufstechnik
  • Übung Fallbeispiele

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzung und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der Teilnehmer:

  • Das Produktwissen in einen verkäuferischen, marktorientierten Zusammenhang bringen.
  • Die Grundlagen, denen psychologische Prozesse unterliegen, beschreiben.
  • Verhaltensweisen und Reaktionen erkennen und deuten, um sie auf den interaktiven Verkaufsprozeß zu übertragen.
  • Seine verkäuferischen Kräfte erkennen, sie anwenden und zu einer hohen Motivation kommen.
  • Unmittelbar nach dem Training akquirieren und verhandeln.
  • Richtig informieren und argumentieren.
  • Schwächen der Gegenargumentation erkennen und verarbeiten.
  • Neue Argumentationstechnik lernen und üben.
  • Systematische und partnerschaftliche Argumentation pflegen.
  • Systematisch, offensiv und praktisch arbeiten.
  • Bessere Preisfindung im Kundengespräch.

Stufe 2: Verkaufs- und Verhaltenstraining (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf
  • Voraussetzungen:
    • siehe erforderliche Trainingsfolge
    • Teilnahme am Training Stufe 1

Trainingsdauer:

  • 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Analyse bisheriger Erfahrungen und Einstellungen
  • Einstellungen
  • Selbstorganisation und Zeitanalyse mit Optimierungsvorschlägen
  • Intensivierung
  • Akquisition
  • Verhandlung
  • Fragetechnik
  • Einwandbehandlung
  • Abschluß

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzung und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der Teilnehmer:

  • Die Effizienz des Arbeitseinsatzes steigern.
  • Vorgegebene Wirkungsziele erreichen.
  • Seine Persönlichkeit erkennen.
  • Sein Verhalten, Denken und Handeln optimieren.

Stufe 3: Präsentation und Demonstration (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf

Voraussetzungen:

  • siehe erforderliche Trainingsfolge
  • Teilnahme am Training Stufe 1 und Stufe 2

Trainingsdauer:

  • 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Telefon, das Marketinginstrument unserer Zeit
  • Werbung und Akquise per Telefon
  • Organisatorische Voraussetzungen
  • Erleichterung und Behinderung beim Telefonieren
  • Telefonalphabet
  • Formulierung am Telefon
  • Telefonleitfaden
  • Praxisübungen
  • Präsentation – Demonstration
  • Inhalt
  • Aufbau
  • Infosammlung (Checklisteneinsatz)
  • Planung
  • Konzeption
  • Visualisierung (Medieneinsatz)
  • Kontrollwesen

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzungen und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der Teilnehmer das Telefon als Marketinginstrument

  • gezielt und wirksam einsetzen
  • mit der größtmöglichen Effizienz Termine mit dem Kunden vereinbaren
  • am Telefon Verkäufe tätigen
  • vorbereiten
  • planen
  • organisieren und durchführe

Stufe 4: Argumentationstraining und Abschlusstechnik (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf

Voraussetzungen:

  • siehe erforderliche Trainingsfolge
  • Teilnahme am Training Stufe 1, Stufe 2 und Stufe 3

Trainingsdauer:

  • 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Wiederholung, Grundlagen der Argumentation
  • Dialog und Verhalten
  • Sympathie, Solidarität und Kooperation
  • Logik
  • Übungen
  • Vorbereitung
  • Eröffnung
  • Verhandlung (Teilentscheidung)
  • Argumentation
  • Flankierende Maßnahmen
  • Entscheidungshilfen
  • Meinungsaustausch
  • Endkontakt

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzungen und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der

Teilnehmer:

  • Falschen Vorstellungen entgegentreten.
  • Schwachpunkte der Gegenargumentation erkennen.
  • Argumentationslogik aufbauen.
  • Differenzieren, bewerten und überzeugen.
  • Erfolgreiche Verhandlungsführung im Sinne des Erzielens eines vorgeplanten Ergebnisses praktizieren.
  • Sichere Preis/Leistungsargumentation durchführen.
  • Überzeugend auftreten und eine absolute Einwandbehandlung führen.

Erfahrungen von Teilnehmern:

Referenzen Junior-Intervalltraining für Verkäufer

Weitere Referenzen finden Sie auf meiner Seite: Kundenstimmen

Das könnte Sie auch interessieren:

Fort- und Weiterbildung für den erfolgreichen Verkäufer
Vertriebsseminar – Fortbildung für Verkäufer
Führungskräfteseminar – Aufgaben einer Führungskraft

Scroll Up