Suche
  • Tel.: 06207 / 92 077 0
  • Mail: info@folster-seminare.de
Suche Menü

Junior Intervalltraining

Junior-Intervalltraining für Verkäufer

Junior Intervall Traning - Verkaufspsychologie und -Systematik, Argumentationstraining und Abschlusstechnik

Die Top Ausbildung zum “Starverkäufer” für den bzw. die erfolgreichen

  • Vertriebsberater/in
  • Repräsentant/in
  • Verkäufer/in im Außen- und Innendienst

Können Sie sich vorstellen, dass Ihr Verkaufspersonal ein wesentliches Mehr an Umsätzen erzielt, wenn es eine “gezielte Schulung” erfährt? Werner Folster bildet für Ihre Unternehmen mit sehr viel Erfolg seit 1980 Verkäufer und Junioren zu “Top-Vertriebsleuten” aus.

16 Tage à 4 Stufen ergeben eine Ausbildung über ein halbes Jahr. Während dieser 6 Monate werden dem Verkäufer und Junior alle Attribute des Verkaufens aufgezeigt. Von der Gesprächseröffnung, über die Bedarfsermittlung, der Telefonakquise, der Einwandbehandlung bis hin zur Abschlusstechnik, alle Themen werden mit so viel Engagement praxisnah gelehrt, dass nach diesem halben Jahr der “Junior” zum perfekten TOP-VERKÄUFER ausgebildet ist, das heisst, er erzielt für Ihr Unternehmen profitable Umsätze. Und das ist doch Ihr Wunsch, oder?

Während der einzelnen Intervalle dieser 4 Stufen wird der Junior immer wieder das Gelernte vor Ort in die Praxis umsetzen. Bis dato hat Werner Folster ca. 500 Junioren ausgebildet. Viele sind davon heute in führenden Positionen tätig.

Sie werden sehen, es ist für Sie eine Investition in Ihr Personal, die sich lohnt!

Sollten Sie noch irgendwelche Zweifel oder Fragen haben, fordern Sie die umfangreiche Referenzliste an oder lassen sich den Themenplan für die Ausbildung schicken oder rufen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Preis auf Anfrage, 16-tägige Ausbildung für Verkäufer.

Junior-Intervalltraining Stufe 1 – 4 (je 4 Tage)

Stufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4

Stufe 1: Verkaufspsychologie und -Systematik (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf

Voraussetzungen:

  • Gute Allgemeinbildung
  • Trainingsdauer: 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Psychologische Grundlagen
  • Motivation und Konfliktlösung
  • Persönliche Standortbestimmung
  • Verkaufsplanung
  • Zeitmanagement
  • Medieneinsatz
  • Dialog
  • Übung Argumentation
  • Übung Gesprächstechnik
  • Verhalten, analytische Verfahren
  • Einstellung, Äußerungen
  • Kaufpsychologische Praxis im Verkaufsgespräch
  • Offensive Akquisition und Verhandlung
  • Grundlagen der Argumentation
  • Faire und unfaire Argumentation
  • Leitfaden Verkaufstechnik
  • Übung Verkaufstechnik
  • Übung Fallbeispiele

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzung und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der Teilnehmer:

  • Das Produktwissen in einen verkäuferischen, marktorientierten Zusammenhang bringen.
  • Die Grundlagen, denen psychologische Prozesse unterliegen, beschreiben.
  • Verhaltensweisen und Reaktionen erkennen und deuten, um sie auf den interaktiven Verkaufsprozeß zu übertragen.
  • Seine verkäuferischen Kräfte erkennen, sie anwenden und zu einer hohen Motivation kommen.
  • Unmittelbar nach dem Training akquirieren und verhandeln.
  • Richtig informieren und argumentieren.
  • Schwächen der Gegenargumentation erkennen und verarbeiten.
  • Neue Argumentationstechnik lernen und üben.
  • Systematische und partnerschaftliche Argumentation pflegen.
  • Systematisch, offensiv und praktisch arbeiten.
  • Bessere Preisfindung im Kundengespräch.

Stufe 2: Verkaufs- und Verhaltenstraining (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf
  • Voraussetzungen:
    • siehe erforderliche Trainingsfolge
    • Teilnahme am Training Stufe 1

Trainingsdauer:

  • 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Analyse bisheriger Erfahrungen und Einstellungen
  • Einstellungen
  • Selbstorganisation und Zeitanalyse mit Optimierungsvorschlägen
  • Intensivierung
  • Akquisition
  • Verhandlung
  • Fragetechnik
  • Einwandbehandlung
  • Abschluß

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzung und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der Teilnehmer:

  • Die Effizienz des Arbeitseinsatzes steigern.
  • Vorgegebene Wirkungsziele erreichen.
  • Seine Persönlichkeit erkennen.
  • Sein Verhalten, Denken und Handeln optimieren.

Stufe 3: Präsentation und Demonstration (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf

Voraussetzungen:

  • siehe erforderliche Trainingsfolge
  • Teilnahme am Training Stufe 1 und Stufe 2

Trainingsdauer:

  • 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Telefon, das Marketinginstrument unserer Zeit
  • Werbung und Akquise per Telefon
  • Organisatorische Voraussetzungen
  • Erleichterung und Behinderung beim Telefonieren
  • Telefonalphabet
  • Formulierung am Telefon
  • Telefonleitfaden
  • Praxisübungen
  • Präsentation – Demonstration
  • Inhalt
  • Aufbau
  • Infosammlung (Checklisteneinsatz)
  • Planung
  • Konzeption
  • Visualisierung (Medieneinsatz)
  • Kontrollwesen

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzungen und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der Teilnehmer das Telefon als Marketinginstrument

  • gezielt und wirksam einsetzen
  • mit der größtmöglichen Effizienz Termine mit dem Kunden vereinbaren
  • am Telefon Verkäufe tätigen
  • vorbereiten
  • planen
  • organisieren und durchführe

Stufe 4: Argumentationstraining und Abschlusstechnik (4 Tage)

Zielgruppe:

  • Junior-Verkäufer
  • Anfänger im Verkauf

Voraussetzungen:

  • siehe erforderliche Trainingsfolge
  • Teilnahme am Training Stufe 1, Stufe 2 und Stufe 3

Trainingsdauer:

  • 4 Tage

Trainingsinhalt:

  • Wiederholung, Grundlagen der Argumentation
  • Dialog und Verhalten
  • Sympathie, Solidarität und Kooperation
  • Logik
  • Übungen
  • Vorbereitung
  • Eröffnung
  • Verhandlung (Teilentscheidung)
  • Argumentation
  • Flankierende Maßnahmen
  • Entscheidungshilfen
  • Meinungsaustausch
  • Endkontakt

Lernziele:

Bei Erfüllung der oben genannten Voraussetzungen und ununterbrochener Trainingsteilnahme kann der

Teilnehmer:

  • Falschen Vorstellungen entgegentreten.
  • Schwachpunkte der Gegenargumentation erkennen.
  • Argumentationslogik aufbauen.
  • Differenzieren, bewerten und überzeugen.
  • Erfolgreiche Verhandlungsführung im Sinne des Erzielens eines vorgeplanten Ergebnisses praktizieren.
  • Sichere Preis/Leistungsargumentation durchführen.
  • Überzeugend auftreten und eine absolute Einwandbehandlung führen.

Erfahrungen von Teilnehmern:

Referenzen Junior-Intervalltraining für Verkäufer

Schweiger Büro Organisation, Bad-Segeberg

Sehr geehrter Herr Folster,

ich bedanke mich hiermit für die bisher in vier Etappen des Junior-Intervall-Trainings erreichten Fortschritte.

In den abgehandelten Themengruppen „Kontinuität und Selbstmanagement auf dem Weg zum erfolgreichen Vertriebsrepräsentanten“ haben Sie mir viele neue Aspekte zur Steuerung eines positiven Umfeldes, sowie deren Durchsetzung erläutert. Wenn jeder Besuch beim Kunden ein Erlebnis ist, hat der Erfolg gar keine Auswegmöglichkeit. Zu beachten, dass neben der gründlichen Vorbereitung auch eine richtige Terminplanung zu einer positiven Grundstimmung führt, ist eine durchsetzende Erkenntnis. Die eingestreuten Trainingsgespräche und  -präsentationen, über Video oder Tonband aufgezeichnet, helfen ausgezeichnet dabei, sich selbst positiv zu steuern. Mit Ruhe und Freundlichkeit kann ich alles erreichen. Die Anwendung gezielter Techniken in allen Gesprächs- und Verhandlungsphasen unterstützt dies bei der Tätigkeit im Feld. Auf zwei weitere Schulungen innerhalb des Junior-Intervall-Trainings mit Ihnen freue ich mich. Bis dahin verbleibe ich – in der Hoffnung auf viele tolle Erlebnisse und neue Erkenntnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Marc Lehmann


Speed Ware, Datentechnik GmbH, München

Guten, sehr geehrter Herr Folster,

den nahenden Abschluss des Junior-Intervall-Trainings möchte ich zum Anlass nehmen, um mich bei Ihnen für Ihre engagierte und professionelle Arbeit zu bedanken. Die bei Ihnen gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen sind für als Newcomer im Bereich der Vertriebstätigkeit von besonderer Wichtigkeit. Es ist mir durch Ihre Hilfestellung gelungen, eine Identifizierung mit dem anspruchsvollen Métier des „Verkaufens“ zu erreichen und dadurch ein hohes Maß an Motivation in meine tägliche Arbeit einzubringen. Als „Roter Faden“ durch das Labyrinth der Verkaufspsychologie und  -systematik, sowie in der Auseinandersetzung mit der Thematik des Verkaufens, ist für ich der Seminarinhalt ein, durch die erlebte Praxis gezeichneter, unerlässlicher Wegweiser. Die lockere, aber stets disziplinierte Atmosphäre regt über den Rahmen der Seminarstunden hinaus zu einem intensiven miteinander, gepaart mit dem Austausch von Gedanken und Erfahrungen, mit anderen Seminarteilnehmern an. Man kann, nein man muss sage, dass Ihr Junior-Intervalltraining allen „Junioren“ uneingeschränkt zu empfehlen ist und jeder Vorgesetzte gut daran tun würde, seine Vertriebsmitarbeiter bei Ihnen trainieren zu lassen. Abschließend möchte ich mich bei Ihnen für die konstruktive und kreative Zusammenarbeit in den vergangenen 6 Monaten bedanken und freue mich auf ein zukünftiges Miteinander.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Kreuzpaintner


Benno Burghardt, Selchow

Einschätzung zum Junior-Intervalltraining der Werner Folster Seminare

Für mich als absoluten Branchenneuling ist es besonders hervorgetreten, wie effektiv das Gesamtkonzept dieses Seminars ist. Das fachliche ineinandergreifen und gleichzeitig aufeinander aufbauen der einzelnen Intervalle trägt in großem Maße den Erfolg des Seminars. Durch die günstigen Zeitabstände der Seminarstufen hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, erworbene Kenntnisse in der Praxis zu erproben. Der Erfahrungsaustausch zu Beginn jeder Seminarstufe ist eine große Bereicherung. So können positive Aspekte weitergegeben werden und Misserfolge können analysiert werden. Der fachliche Inhalt des Seminars hat meine Erwartungen weit übertroffen.

Ich habe durch das Junior Intervalltraining des Herrn Folster ein ausgezeichnetes Handwerkszeug für meine berufliche Zukunft bekommen.

B. Burghardt


Schweiger Büroorganisation, Bad Segeberg, Michael Moebus

Guten Tag sehr geehrter Herr Folster,

Ich möchte Ihnen in diesem Schreiben meine aufrichtige Anerkennung aussprechen. Durch Ihre einzigartige, ruhige, sachliche und immer kompetente, aber auch witzige Ausstrahlung haben Sie, Herr Folster dem Seminar zu jeder Zeit eine besondere Atmosphäre zukommen lassen. Es macht Freude, die ersten Ergebnisse aller Teilnehmer mit den letzten zu vergleichen, die Fortschritte waren unverkennbar und machten Appetit auf mehr.

Die Motivation nach jeder Seminar-Stufe war kaum zu bremsen und durch die großen Erfolge, die ich erlangen konnte, riss sie nie ab. Herr Folster, durch Ihr Seminarist mein Verhalten gegenüber dem Kunden sicherer und fordernder geworden. Aber nicht nur beruflich konnte ich Vorteile aus Ihrem Seminar ziehen, auch privat bin ich ein aufmerksamerer und Bestimmter lebender Mensch geworden. Wenn Sie in Ihrem Anschreiben Zum Junior – Intervalltraining schreiben „Anschließend haben Sie einen „Top-Mann“ in Ihren Reihen“ ist das mit keinem Wort übertrieben. Wie sagen Sie immer, man muss es nur wollen.

Für Sie und Ihre Familie wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Michael Moebus


NBC Bürocentrum, Naumburg

Sehr geehrter Herr Folster,

ich möchte mich bei Ihnen für das Junior – Intervall – Training bedanken. Durch das Seminar habe ich mir viele wichtige Informationen für den Bereich Verkauf aneignen können. Sehr viel hat mir auch der Kontakt mit den anderen Seminarteilnehmern gebracht. Dadurch konnte ich meine Erfahrungen und Erlebnisse, aus dem Bereich Verkauf, austauschen. Das Erlernte wurde schon erfolgreich in die Tat umgesetzt. Ich empfehle jeder Firma, die Gewinne im Außendienst erzielen möchte, dieses Seminar zu besuchen.

Mit besten Dank

Viola Angermann


Bürotechnik Winter, Leipzig

Sehr geehrter Herr Folster,

ich möchte mich an dieser Stelle für das Seminar einmal recht herzlich bedanken. Sie, Herr Folster, haben den größten Anteil an der Öffnung meiner Person. Als ich das erste Mal Lehrgangsteilnehmer Ihrer Seminare war, bin ich als orientierungsloser erfolgsverwöhnter Geschäftsmann erschienen. Seitdem ist ein ¾ Jahr vergangen und es ist eine große Wende in mir erfolgt. Nicht nur der Lehrgangsstoff hat meine Persönlichkeit verändert, sondern auch die „Worte zwischen den Zeilen“, sowie die zahlreichen Gespräche und individuellen Stunden die Sie für mich geopfert haben. Ich bin fest entschlossen, die „Lenzpumpen“ zu reparieren und das Wasser aus dem Kiel zu pumpen, damit das Schiff Winter nicht untergeht.

Eines Herr Folster, ist versprochen: Ich werde Sie nicht enttäuschen.

An dieser Stelle noch einmal tausend Dank für das von Ihnen Geleistete, auch im Voraus für kommende Zeiten.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau ein gesegnetes Weihnachtsfest, sowie ein erfolgreiches und schönes neues Jahr.

Enrico Winter


Büro Kuckuk GmbH, Uetersen

Sehr geehrter Herr Folster,

vielen Dank für Ihr Schreiben. Ich hatte schon seit längerem vor, Ihnen für das Junior-Intervalltraining in Bad Bramstedt zu danken. Wie Sie wissen, habe ich mich selbstständig gemacht und Sie werden sicherlich verstehen, dass mir zum Schreiben die Zeit gefehlt hat. Nun aber zurück zum „Danke schön – sagen“: Es ist schwierig zu entscheiden, welcher Teil Ihrer Seminare der Beste gewesen ist. Jeder Seminartag war für mich lehrreich „und“ interessant. Niemals kam Langeweile auf, die Gruppenarbeit war hervorragend. Das freie Sprechen, sowie das Telefonieren helfen mir bei meiner jetzigen Tätigkeit sehr. Ich bin ehrlich genug zu sagen, dass die Übungen mein Selbstbewusstsein und mein sicheres Auftreten gesteigert haben.

Ich freue mich schon heute darauf, an weiteren Seminaren teilzunehmen.

Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Gerber


Stark & Schweiger, Büro und EDV Organisation, Schwaan

Sehr geehrter Herr Folster,

ich erlebte hautnah Ihr Junior-Intervalltraining und möchte eine kleine  Bilanz ziehen. Das Wort „Verkauf“ steht im Lexikon ohne weitere Erläuterungen, die es einem Laien ermöglichen auch nur annähernd den langen Weg es Verkaufens, zu erfassen. Ich kam als ebensolcher Laie , mit vielen Fehlschlägen im täglichen Geschäft, in Ihr Seminar. Mit viel Skepsis, aber auch Motivation, ließ ich die ersten Stunden an mir vorüber gehen. Völlig zu Unrecht, wie sich herausstellte, denn als ich das erste Mal in der Praxis ganz bewusst das gehörte anwandte, hatte ich Erfolg. Seit diesem Erlebnis habe ich es immer besser verstanden, den Verkauf erfolgreich abzuschließen. Ich glaube aber der wichtigste Punkt ist die Erkenntnis, dass Arbeit mit dem Kunden Spaß bringt.

Voraussetzung ist die Einstellung zum Leben und zu sich selber, um Ihre Worte zu gebrauchen, „Sie können sich vor dem Erfolg nicht wehren“. Dieses Schreiben möchte ich als eine Referenz Ihrer Seminare verstanden wissen und empfehle jedem Anfänger und Fortgeschrittenen dieses Junior-Intervalltraining.

Mit großem Dank und Hochachtung verleibe ich mit

freundlichen Grüßen

Bernd Stark
Geschäftsführer

Weitere Referenzen finden Sie auf meiner Seite: Kundenstimmen

Das könnte Sie auch interessieren:

Fort- und Weiterbildung für den erfolgreichen Verkäufer
Vertriebsseminar – Fortbildung für Verkäufer
Führungskräfteseminar – Aufgaben einer Führungskraft

Scroll Up