Suche
  • Tel.: 06207 / 92 077 0
  • Mail: info@folster-seminare.de
Suche Menü

Führungskräfteseminar

DIE RICHTIGEN VERHALTENSWEISEN ALS FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEIT

Führungskräfteseminar, Managerseminare, Führungsverhalten, Management training

„Führungskraft / Vorgesetzte/r, die verantwortliche Person im Fokus der Mitarbeiter“

4 Seminar-Stufen à 2 Tage, jeden Monat ein Modul um die Teilnehmer so zu schulen, dass sie mit der größtmöglichen Effizienz ihre Mitarbeiter führen und gezielt einsetzen. Zu den Themen gehören Mitarbeiterführung, Mitarbeitergespräche führen, Mitarbeitermotivation, Personalführung, Aufgaben einer Führungskraft, Führungsverhalten und Teamführung.

Jede Führungskraft steht vor der Situation, Mitarbeiter zu Verhaltensweisen zu veranlassen, die bestimmten Betriebszielen dienen, wie etwa die Leistungsbereitschaft zu verbessern, bessere Kollegialität in der Arbeitsgruppe zu bezeugen, eine Verbesserung des Verhaltens gegenüber Kunden zu erreichen oder die Betriebsloyalität zu erhöhen.

Die Mitarbeiter sollen also durch ein bestimmtes Führungs- und Motivationsverhalten der Führungskraft dazu beeinflusst werden, ihr Leistungs- und Sozialverhalten zu verbessern.

Jedes Modul des Führungskräfteseminar ist eine in sich abgeschlossene Seminareinheit, gibt aber die Gewähr, dass alle Themen so konzipiert sind, dass der Teilnehmer alle Seminareinheiten belegen sollte, durchaus aber die Möglichkeit besteht, bei Krankheit, Urlaub etc. er ein Modul überspringt und im nachhinein diese Seminareinheit dann belegt. Mit anderen Worten, es sollte an allen 4 Modulen teilgenommen werden, nur ist die Reihenfolge nicht zwingend vorgeschrieben, durchaus aber zu empfehlen.

Ziel bei diesen Seminarmodulen muss die konstruktive Kritik sein, wenn diese nicht gegeben ist, können Sie erkennen wie die Motivation erheblich sinkt.

Lesen Sie im Anhang*, wie sich die Kritikvergabe durch den Vorgesetzten exorbitant zum Nachteil für das Unternehmen / Firma entwickeln kann.

Wann dürfen wir Sie bei uns im Seminar begrüßen?

KRITIKVERGABE:

*Die schwerwiegendsten Motivationsfehler werden bei der Kritikvergabe durch Vorgesetzte / Führungskräfte begangen. Eine wissenschaftliche Repräsentativuntersuchung belegt die Reaktion von Mitarbeitern auf empfangene Kritik wie folgt:

Situation I: Der Vorgesetzte kritisierte in ruhiger Form, sachlich und unter vier Augen.

Auswirkung: 83 % der Kritisierten verbesserten ihre Leistungen und Verhaltensweisen, 10 % blieben gleich und 7 % verschlechterten sich.

Situation II: Der Vorgesetzte kritisierte ruhig, sachlich, aber vor Kollegen

Auswirkung: 40 % der Kritisierten verbesserten ihre Leistungen und Verhaltensweisen, 44 % blieben gleich und 16 % verschlechterten sich.

Situation III: Der Vorgesetzte kritisierte scharf, ironisch und persönlichkeitsverletzend, darüber hinaus vor Kollegen und Kunden.

Auswirkung: 7 % der Kritisierten verbesserten ihre Leistungen und Verhaltensweisen, 24 % blieben gleich und 69 % verschlechterten sich.

Durch die Erkenntnis der Kritikvergabe und der daraus resultierenden Verhaltensweisen haben wir die 4 Seminar-Module aufeinander abgestimmt, zum Wohl der Unternehmen und des Personals.

FÜHRUNGSKRAFT / TEAMLEITER SEMINAR 4 MODULE, JEDE EINHEIT 2 TAGE

Folgende Führungsqualitäten müssen oder sollten bei einer Führungskraft, einem Teamleiter sehr ausgeprägt sein

Modul 1:

  • Persönliche Integrität
  • Durchsetzungsvermögen
  • Entscheidungsfähigkeit

Modul 2:

  • Mitarbeiterförderung
  • Gerechtigkeitssinn
  • Motivationsfähigkeit

Modul 3:

  • Delegationsvermögen
  • Repräsentation
  • Selbstbeherrschung

Modul 4:

  • Verantwortung
  • Vertrauenswürdigkeit
  • Zielsetzung

Daher werden wir in diesen vier Seminareinheiten explizit darauf achten, dass die oben erwähnten Kriterien erreicht und dann praxisnah umgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Junior Intervalltraining – Die Top Ausbildung zum “Starverkäufer”

Scroll Up