Suche
  • Tel.: 06207 / 92 077 0
  • Mail: info@folster-seminare.de
Suche Menü

10 wertvolle Rhetorik Tipps

Wie steige ich am besten in einen Vortrag ein? Beginnen Sie nicht mit einem Dank, sondern stellen Sie gleich eine Frage an Ihr Publikum! Solche und viele weitere nützliche Tipps erhalten Sie selbstverständlich in diesem Seminar für Rhetorik. Aus seinem erfolgreichen Rhetorik Seminar verrät Ihnen Herr Werner Folster hier schon ein paar wichtige Tipps für jeden guten Auftritt.

Rhetorik Seminar, Rhetorik Tipps, Rhetoriktraining, Rhetorikkurs

Frei sprechen, ohne Angst vor dem Präsentieren zu haben – 10 Schritte für einen gelungen Vortrag

1. Gute Vorbereitung ist das A und O für einen gelungenen Vortrag

Kompetenz macht sicher. Sie sollten mindestens fünf Mal so viel Fakten im Kopf haben, wie Ihr Vortrag erfordert. Vorbereitung heißt: Nicht einen Tag vor dem Vortrag fünf Stunden hinsetzen und üben, sondern fünf Tage lang, je eine Stunde (Stoff sammeln, Anschauungsmaterial auswählen, Gliederung erstellen usw.). Dann wächst der Vortrag in Ihnen. Sie können leichter überzeugend argumentieren und werden von Tag zu Tag sicherer.

2. Immer Blickkontakt beim Sprechen halten

Wer zu schnell spricht, zu leise, zu monoton, zu lang, zu undeutlich, langweilt die Leute. Egal ob Sie einen Vortrag halten oder in einem Gespräch am Konferenztisch sind. Ganz wichtig ist es, auch bei großen Gruppen Augenkontakt zu halten und auf eine gute optische Darstellung (z. B. Schautafeln) beim Präsentieren zu achten.

3. Machen Sie sich einen Stichwortzettel

Ungeübte Redner sollten sich zunächst die ganze geplante Rede aufschreiben und erst dann daraus einen Stichwortzettel mit den wichtigsten Punkten erarbeiten. Proben Sie den Vortrag zu Hause, und zwar laut. Lassen Sie jemanden zuhören oder ein Tonband mitlaufen. Lernen Sie Ihren Vortrag aber nicht auswendig, dabei geht die Lebendigkeit verloren.

4. Lampenfieber beflügelt jeden Vortrag

Lampenfieber ist nicht nur normal, sondern auch notwendig. 80 Prozent aller Schauspieler haben es – auch die besten! Wenn Sie Ihren Vortrag nur so aus dem Ärmel schütteln, springt der Funke nicht über. Ihre innere Spannung erwächst aus dem Wunsch, gut präsentieren zu wollen. Das treibt Sie nach vorn.

5. Wenn bei einer Rede der Faden reißt

Formulierungen wie „Ich will das Thema noch einmal zusammenfassen …“, Ich wiederhole“, „Wir hatten also festgestellt …“ sind nicht vom Feinsten, zugegeben. Aber sie sind eine gute rhetorische Hilfe, noch einmal im Gedächtnis zurückzugehen und den Anschluss an Ihre Rede wieder zu finden.

6. Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein

Sie möchten erfolgreich präsentieren? Bauen Sie ein gutes inneres Gefühl zu den Zuhörern auf. Sehen Sie es als positives Zeichen an, dass Sie sprechen dürfen. Freuen Sie sich auf Ihre Rede, stellen Sie sich vor, wie gut sie als Redner ankommen.

7. Prüfen Sie zuvor den Präsentationsraum

Sehen Sie sich den Raum, in dem Sie Ihre Präsentation halten werden, rechtzeitig an und prüfen Sie vor allem, ob die technischen Geräte, die eingesetzt werden sollen (Mikrofon, Overhead-Projektor, Beamer, Leinwand etc.) in Ordnung sind. Sonst kann selbst der beste Vortrag zur Katastrophe werden.

8. Setzen Sie einen Freund in die erste Reihe

Ein bekanntes Gesicht in der ersten Reihe der Zuhörer ist eine große Beruhigung. Gespannte Aufmerksamkeit oder mal ein Kopfnicken können Ihnen zeigen, dass der Vortrag gelingt.

9. Üben, üben, üben – das bringt Sicherheit beim Sprechen

Redegewandtheit muss und kann trainiert werden. Täglich drei Minuten laut lesen (z. B. die Zeitung) und dabei auf Deutlichkeit, Betonung, Sprechtempo und Pausen achten, ist ein gutes Präsentationstraining. Auch mal einen gelesenen Artikel mit eigenen Worten laut zusammenfassen oder vor Freunden und Verwandten eine kleine Rede halten. Das bringt Routine und Sicherheit beim Sprechen – und macht Spaß.

10. Ziehen Sie Ihre Lieblingssachen an

Wenn Sie einen Vortrag halten, seien Sie auf jeden Fall als Erster da. Nur so können Sie sich in der Atmosphäre des sich füllenden Raumes akklimatisieren. Ziehen Sie Sachen an, in denen Sie sich wohlfühlen und sich gut finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up